Verbandspokal!
SV Obersasbach - SG Köndringen  2:1 n.V.(1:1)


In den ersten 45 Minuten kamen die Anhänger der Pink-Ladies aus dem Staunen nicht mehr heraus. Zum einen, weil man spielerische Glanzlichter im Minuten-Takt erleben konnte und zum anderen, weil es trotz zehn hochkarätigen Torchancen immer noch 0:0 stand. Erstaunen auch über den Schiedsrichter, welcher nach einem Foul an Lena Schleer im Strafraum nur indirekten Freistoß gab. Seine abenteuerliche Erklärung war, dass es keinen Kontakt gab und deshalb nur gefährliches Spiel sei. Das brachte den Tross, welcher mit dem Bus in die Ortenau anreiste auf die Palme. Das 0:0 war von einer Relativitätstheorie genauso weit weg, wie vor Jahren im Lotto, als so viele sechs Richtige hatten, dass es keine 50000 Euro gab. Nach der Pause wurde es ausgeglichener, auch weil jetzt die Heimelf mehr Offensiv-Drang zeigte und sich Köndringen frustriert zeigte. Mehr Offensive bedeutete mehr Eckbälle und gerade das fällt den Pinken in letzter Zeit schwer zu verteidigen. Zwölf Minuten vor dem Ende kam dann das, was unweigerlich kommen musste. Obersasbach ging in Führung. Mittlerweile sogar nicht unverdient. Der Gast warf alles nach vorne. Nach dem gefühlt x-ten Foul an Lena Schleer gab es in der Nachspielzeit einen Freistoß aus 17 Metern Tor-Entfernung .Mit Wut im Bauch zimmerte Luisa Bockstahler den Ball unter die Latte. Verlängerung! Die Pink Ladies hatten jetzt einen kurzen Moment das Glück auf ihrer Seite, als Obersasbach nur den Pfosten traf. Aber dann übernahmen sie ab der 95 Minute wieder das Kommando. Und in den zweiten 15 Minuten der Verlängerung nahm der Druck immer mehr zu. Mehrfach lag eine Köndringer Führung in der Luft. Und genau in dem Moment als Trainer Schmidt seine fünf Namen fürs Elfmeter schießen in sein rotes Büchlein schrieb, kam Obersasbach noch einmal vors Köndringer Tor. Es war die 119 Minute. Und es wurde zum Ende aller Träume. Kein Kebab für Minke (Insider Thema), kein Sekt für die Fans und das Pokal-Aus. Mit dem 3 Oktober 2017 war nicht viel anzufangen.